dreiunddreißig

kleine sexphantasie: ich stehe an deinem küchenfester & rauche eine zigarette, du sitzt auf dem stuhl neben mir, du streichelst mein nackten beine, du packst meinen arsch, die andere hand schiebt sich zwischen meine beine, deine finger umspielen meine vulvalippen, mit eleganten bewegungen streichelst du meine muschi, du massiert die öffnung meiner vagina, du schiebst erst zwei finger, dann vier immer tiefer in meine muschi, du rutscht vom stuhl auf die knie, du presst deinen kopf zwischen meine beine, du leckst lange & intensiv meine klitoris, zwischen meine vulvalippen, ich komme zwei oder drei mal in deinem mund, mit meinen heftigen bewegungen drücke ich dich langsam auf den boden, du schiebst deine zunge tief in meine muschi, um noch tiefer in mich einzudringen, presse ich deinen kopf fest zwischen deinen beinen, ich komme in deinem mund, dann drehe ich mich um, wieder beginnt du meine vulvalippen zu lecken, während ich mich über deinen harten schwanz beuge & ihn tief in meinen mund sinke, ich lutsche kurz intensiv aber meine bewegungen werden so gleich schneller, dein schwanz dringt immer tiefer in mich ein, bis tief in den hals dringst du ein, dein eleganter orgasmus in meinen mund, lässt mich kommen; wir lachen über den dreckigen küchenboden